Cassiopeia Alpina

Den ganzen Mai haben wir uns freigehalten, damit wir bei der Geburt von Evitas Fohlen dabei sein konnten. Nur einen einzigen Abend haben wir uns erlaubt wegzufahren, um an der Jahreshauptversammlung des Criollo Reit- und Zuchtvereins Deutschland teilzunehmen. Und kaum waren wir weg, kam Cassiopeia Alpina (de Baviera Geronimo × La Contienda Campos de Espartillo (Pacifico J.S. Fogonazo)) zur Welt. Typisch Evita, sie liebt dramatische Auftritte!

Seither begeistert uns diese kleine Stute. Sie ist ausgesprochen lebensfreudig. Schon am ersten Tag hat sie sich an den ersten Bocksprüngen versucht und hat in der ersten Wochen ganz in Working-Equitation-Manier alles entweder im Schritt oder im Galopp gemacht. Galoppwechsel? Von Anfang an kein Problem!

Wie mit all unseren Fohlen haben wir auch sie erst behutsam ans Halfter gewöhnt, dann die ersten Spaziergänge gemacht – wobei Cassiopeia mutig ihrer Mutter im Verkehr, durch den Bach und über Brücken vorausgeht – und haben sie, seit sie zwei Monate alt ist, als Handpferd mitgenommen, so dass sie schon in jungen Jahren möglichst viel von der Welt sieht.

Der Bayrische Zuchtverband für Kleinpferde und Spezialpferderassen hat Cassiopeia mit der Note 8.0 bewertet und mit der Goldprämie ausgezeichnet.

Cassiopeia bleibt bis zu ihrem Absetzen noch bei uns und wird dann das neuste Familienmitglied einer wahnsinnig herzlichen Familie im Berner Seeland. Zunächst wird sie noch eine Zeit auf einer Weide in einer grossen gemischtaltrigen Herde verbringen, bevor sie dann auf den Bauernhof ihrer neuen Besitzer ziehen darf.